Ausstellung

57. TDC-SHOW
Die ausgezeichneten Wettbewerbs-
beiträge des Type Directors Club
of New York

»Certificate of Typographic Excellence« – schlicht und mehr als gut bringt der Type Directors Club of New York die Ehrung der Gewinner des weltweit wichtigsten Typografie- und Grafik-Design-Wettbewerbes auf den Punkt. Die jeweils aktuell ausgezeichneten Arbeiten wandern nun schon seit 57 Jahren in einer Ausstellung um die Welt – spiegeln aktuelle Entwicklungen und setzen selbst Maßstäbe. Selten berechenbar, oft überraschend, immer anregend und für eine Auseinandersetzung gut. Nicht nur ein optisches Fest für alle, die Inspiration, Motivation und Diskussionsstoff tanken wollen.

GRANSHAN 2011
Die ausgezeichneten Schriften
des 4. Wettbewerbs
»Non Latin Type Faces«

Mit der Konzentration auf die Kategorien Armenisch, Kyrillisch und Griechisch ist Granshan weltweit der einzige Schriftwettbewerb, der die Entwicklung nicht-lateinischer Schriften fördert. Und damit im Spannungsfeld von Globalität und Regionalität hilft, Schrift als komplexes multilinguales Zeichensystem für die vielfältigen medialen Anwendungen als Kulturtechnik und Kulturspeicher zu erhalten.

Die ausgewählten Arbeiten zeigen, wie die Schönheit der Sprache sich durch Schrift entfalten kann. Selbst oder gerade dann, wenn Sprache und Zeichen »anders« oder fremd sind: Spürbar sind die kulturelle Vielfalt und die Identifikation der Schriftanwender mit ihrer Heimat. Diesem »anders«, dieser Vielfalt geht der Granshan nach. Gerade weil die wenigen internationalen Schriftwettbewerbe stark westlich geprägt sind und ihr Augenmerk auf die lateinische Schrift legen. Mit dem vierten GRANSHAN rücken das armenische Kultusministerium und die Typographische Gesellschaft München andere Schriftwelten in ein neues Licht.

Back